WORKSHOPS im ATELIER für TANZ & BEWEGUNG

Tanz und Systemischs Handeln

Intensiv Workshop am 15.3.2020 von 10-14.30 Uhr.

 

Das Leben ist dynamisch. Ordnung entsteht aus dem Chaos. Wege sind viel häufiger krumm als gerade. Aus der Reihe zu tanzen ist aufregend und die Wirklichkeit ist immer anders als sie erscheint.

 

Der Intensiv Workshop verbindet den systemischen Ansatz mit Elementen aus dem Zeitgenössischen Tanz und der somatischen Bewegungsforschung. Ziel ist es, durch konkretes körperliches Erleben einen kreativen Zugang zum systemischen Denken und Handeln kennenzulernen.

 

Systemisches Denken ist eine Haltung: Sie zeichnet sich durch zirkuläres statt durch lineares Denken aus. Und sie zielt darauf ab, Komplexitäten zu erkennen und zu reduzieren. Der systemische Ansatz sieht Persönlichkeit als aktuelle Zusammensetzung von Wahrnehmung, Denken, Empfinden, Handeln und Gefühlen in Beziehung gesetzt zum umgebenden Gefüge. Dabei ist Wirklichkeit immer eine je eigene Konstruktion.

 

SYMSOMA – tänzerische Bewegungsforschung

Ansatz- und Ausgangspunkt ist der eigene Körper als sinnlicher, spürendender, bewegter und bezogener. Der Zeitgenössische Tanz und die somatische Bewegungsforschung ergänzen den systemischen Ansatz auf der körperlich-kreativen Ebene. Durch Improvisationen, choreografische Anordnungen und durch die Sensibilisierung der Körperwahrnehmung werden Zusammenhänge, Veränderungsprozesse, Gewohntes und Ungewohntes konkret erfahrbar.

SYMSOMA arbeitet mit einer spezifischen Methode: der INNEREN ORIENTIERUNG. Sie lenkt die Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt. Die Verbindung zwischen innerer und äußerer Situation wird in ihrer Wirksamkeit erlebbar. SYSOMA versteht sich als künstlerische Praxis und als Experimentierfeld mit Bezug zum alltäglichen Leben.

SOMA steht für die somatische Praxis. Das Wort somatic bedeutet „das was sich auf den lebenden Körper bezieht“. Jede somatische Praxis wird mit der Intention ausgeübt, sich auf die innere Wahrnehmung von Bewegung, statt auf die äußere Erscheinung oder das Endprodukt zu fokussieren.

SYM- beschreibt eine gemeinschaftliche Praxis. Jede Bewegung, jede Handlung hat eine verändernde Wirksamkeit und Auswirkungen auf das Gemeinsame. SYMSOMA denkt sich in diesem Sinne als bewegte Praxis, die dieser Beziehung zwischen individueller Erfahrung (soma) und gemeinschaftlichem Sein (Sym) nachspürt.

 

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Menschen

- die im Umgang mit alltäglichen Herausforderungen Möglichkeitsräume für Perspektivwechsel erlernen möchten.

- die mit Menschen arbeiten

- geeignet für systemische Neulinge und systemisch Erfahrene

 

Dozenten:

Dr. Robert Krajnik, Systemischer Therapeut (DGSF), Coach und Künstler

Mareike Buchmann, Tanz- und Performancekünstlerin, Dozentin, Bewegungsforscherin, Tanzpädagogin. Aktuell arbeitet sie an einer Dissertation zum somatischen Arbeiten im Tanz.

 

Wann/Wo/Wie

Datum: 15.3.2020

Zeit: 10.00-14.30 (bitte bis 9.45 Ankommen)

Kosten: Pay as you wish 35-50 €

Ort: Atelier für Tanz und Bewegung, Jahnstrasse 8. Wiesbaden

 

Anmeldung bis spätestens 8.3.2020: mareike.buchmann@gmail.com

Fragen und Info: 0177 3442715

Mareikebuchmann.de

 

TANZ-TRIP am Samstag von 17-19 Uhr

 

Trip ist ein wahres Tanzerlebnis.

Das wesentliche Prinzip ist, sich ohne Pause zu bewegen.

Durch Improvisationsaufgaben wird der Körper die ganze Zeit mit Informationen gefüttert.  Mal dynamisch herausfordernd, mal ruhig und sanft.

Jede/r ist für sich Bewegungsforscher/In und gleichzeitig inspiriert uns die Energie der Gruppe.

 

Jeder TRIP-Workshop legt den Schwerpunkt auf ein anderes Bewegungsthema, sodass neue Bewegungsqualitäten und Ausdrucksmöglichkeiten erlebt werden können.

 

25.1.   THE NEW DANCE : Frisch und energetisch ins neue Jahr

 

29.2.  Space Odyssey : Der Raum, ich und die anderen

 

28.3.  Rhythm is gonna get you :  Rhythmus, Dynamik - Herz und Puls

 

25.4.  Grounding : Erden, Schwerkraft spüren, gewichtig werden

 

30.5.  Doin’ Time : Langsam, schnell, Pause. Warten. Weiter...

 

27.6.  Freak out : Nichts weiter - Tanzen bis zum Schweißfilm

 

für wen: für Bewegungsinteressierte, Tanzhungrige, Tanzerfahrene, Kunstinteressierte.

max. Teilnehmerinnen Zahl 12

 

wo: Atelier Jahnstr.8, Wiesbaden

 

Kosten: 25 -35 EURO.

 

Anmeldung über das Formular: verbindliche Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor Termin

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Download
PRESSE: Kunst mit dem Körper entdecken
Kunst mit dem Körper (verschoben).pdf
Adobe Acrobat Dokument 200.6 KB

TANZ / BEWEGUNG / PERFORMANCE

 

Zeitgenössischer Tanz

Choreografische Praxis

Somatische Körperarbeit

Improvisation

Bewegungsforschung

 

PERFORMATIVES

Raum - Körper - Gestaltung

Text - Tanz - Choreografie

Poesie - Sprechen  - Schreiben

Bild - Körper - Gestalten

 

 

 

REFERENZEN (Auswahl)

 

Jedem Kind seine Kunst RLP

Kunsthalle Mainz

Staatstheater Wiesbaden

movimento Mainz

mediacampus Seckbach

Johannes Gutenberg-Universität, Mainz

OpenOhr Festival Mainz

Pädagogisches Landesinstitut, Speyer

Landesschultheatertreffen

Hochschule Rhein-Main, Wiesbaden

Walpodenakademie Mainz

Gymnasium Maxdorf

Realschule Plus, Puderbach

Femma, Mädchenhaus Mainz

Unplugged. Das Beratungscafe, Mainz

AntoniusKinder- und Jugendheim, Wiesbaden

Elly Heuss Schule, Wiesbaden

Schultheaterzentrum, Wiesbaden